Dipl.-Psych. Matthias Wengenroth
Psychotherapeutische Praxis

Aktuelle Informationen zum Praxisbetrieb unter den Bedingungen der Coronavirus-Epidemie

Meine Praxis bleibt vorerst weiterhin geöffnet, bei Einhaltung der gebotenen Sicherheitsvorkehrungen erscheint mir dies vertretbar und steht auch im Einklang mit der Auffassung des Berufsverbandes. Zudem besteht von Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung nach wie vor ein Versorgungsauftrag.

Die aktuellen Umstände sind für viele Menschen sehr belastend und führen wahrscheinlich in zahlreichen Fällen zu einer Verschlechterung des seelischen Befindens. Gerade in dieser Situation ist es mir ein Anliegen, Ihnen weiterhin psychotherapeutische Behandlung anzubieten.

Bitte kommen Sie jedoch nicht in die Praxis, falls Sie unter Symptomen einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus leiden oder Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Sollten Sie es Ihrerseits vorziehen, die Behandlung zu unterbrechen oder deren Beginn zu verschieben, weil Sie z. B. zu einer besonders gefährdeten Personengruppe gehören, ist dies selbstverständlich möglich. Die Therapie kann dann zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt werden, innerhalb eines halben Jahres ist dies gemäß den Psychotherapierichtlinien problemlos möglich.

Seit Kurzem biete ich auch Therapiesitzungen per Videoübertragung unter Einsatz einer zertifizierten Software an. Falls Sie daran Interesse haben und über einen PC, Laptop oder Tablet mit Mikrofon und Kamera verfügen, sprechen Sie mich bitte an.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich jederzeit schriftlich oder telefonisch an mich wenden.

Ich wünsche Ihnen persönlich, dass Sie gesund und wohlbehalten durch diese schwierige Zeit kommen. Für uns alle hoffe ich, dass Vernunft und Gemeinsinn die Oberhand behalten.